Max Kusanke und Bertha geb. Klatt

Bild von Albert Klatt (mitte hinten) 09.12.1913 in Schlawe

v.l.n.r.:
hinterste Reihe: Paul Pett - Bertha Klatt - Albert Klatt - August Kuhfeldt
mittlere Reihe: (der junge) Karl Pett - Lousie Pett geb. Klatt - Bertha Klatt - Albert Kuhfeldt - Wilhelm Klatt - Ida Kuhfeldt geb. Klatt
Kinder in vorderster Reihe: Wilhelm Pett - Wilhelm Kuhfeldt - Bertha Kuhfeldt
am 09.12.1913 in Schlawe

  • er geboren *20.07.1881 in Schlawe
  • Hochzeit etwa ab 1920
  • Max hatte einen Bruder Emil
  • Max war Tischlermeister und Innenarchitekt
  • Er besaß einen Tischlereibetrieb mit Möbelfabrikation auf dem Grundstück Pollnowerstrasse 35 (Schild hängt wohl noch am Haus in Schlawe). Wohnhaus mit Ladenlokal und Ausstellungsräume befanden sich in der Pollnowerstrasse 4 ( später 7 ). Dieses Wohnhaus  haben Max und Berta Kusanke Anfang 1920 vor der Inflation vom Brunnenbaumeister Sievert gekauft. Soweit bekannt, ist hier massgeblich die Mitgift von Berta eingeflossen.
  • Ein Junge wurde tot geboren
  • Bertha hatte eine Blutkrankheit, ein Bein wurde amputiert.
  • sie gestorben †1925/26
  • er heiratet ein zweites Mal (Nachfahren bekannt)
  • er gestorben †12.11.1970 in Lüdenscheid

mailto:weber68@gmx.de
Stand: 29.11.2005